Adventskranz selber machen Anleitung

Adventskranz basteln Anleitung

Seit meiner frühesten Kindheit haben wir jedes Jahr Ende November eine Sache gemacht: Einen Adventskranz basteln. Auch heuer habe ich mich wieder mit meiner Oma zusammen hingesetzt und wir haben mehrere Adventskränze für die Familie gebunden.

Einen Adventskranz selber zu machen ist gar nicht schwierig.

In diesem Tutorial will ich euch zeigen, wie wir einen Adventskranz binden.

Materialien zum Adventskranz basteln

Um einen Adventskranz zu binden, braucht ihr folgende Materialien:

  • Dicker, stabiler Draht
  • Zeitungspapier
  • Eventuell etwas Moos
  • Tannenzweige
  • Gartenschere
  • Bindedraht auf einem Stock (z.B. diesen hier)

Schritt 1 – Den Adventskranz Rohling basteln

Adventkranz binden Anleitung

Als erstes brauche ich einen Kranz-Rohling, also den Unterbau des Adventkranzes.

Dazu forme ich aus stabilen, festen Draht einen Ring und umwickeln diesen fest mit ein wenig Zeitungspapier. Dann umwickle ich es mit ein wenig Bindedraht um das Zeitungspapier zu fixieren. Dieser Draht-Rohling selbst kann übrigens jedes Jahr wieder verwendet werden! Falls das Zeitungspapier zerfleddert ist erneuere ich dieses.

Anschließend umwickle ich den Rohling mit ein paar Moosflecken. Dieser Schritt muss nicht sein, allerdings ist Moos ein toller Feuchtigkeitsspeicher. Ich besprühe den fertigen Kranz während der Adventszeit immer wieder mit ein wenig Wasser. Moos als Unterlage hat beim Adventskranz binden den großen Vorteil, dass er nicht so schnell austrocknet und länger schön bleibt.

Schritt 2 – Adventskranz binden

Adventkranz binden Anleitung

Als nächstes bereite ich die Tannenzweige vor. Die Spitzen der Tannenzweige zwicke ich alle mit einer Astschere ab. Die Länge soll ungefähr 10-15 cm sein.

Und dann geht es ans binden. Als erstes befestige ich den Draht am Kranz (falls er es noch nicht ist). Dazu einfach einmal um den Kranz wickeln und die Enden zusammendrehen.

Jetzt werden die Tannen auf den Kranz gelegt. Auf der Innenseite des Kranzes beginnend einfach einen Tannenzweige nach dem anderen hinlegen bis ich auf der Außenseite schräg unten angekommen bin. Den Draht darüberführen und damit die Zweige leicht fixieren. Die Spitzen sollten alle ungefähr auf gleicher Höhe sein. Auf die Unterseite des Kranzes gebe ich keine Tannen, dann liegt er schöner auf dem Tisch.

Als Abschluss der ersten Runde führe ich den Draht unten durch und im Loch wieder hoch. Danach ziehe ich fest an, um alle Äste zu fixieren.

Die zweite Reihe wird knapp unter der ersten gelegt, so dass keine Löcher sichtbar werden.

Alle folgenden Reihen funktionieren nach dem gleichen Prinzip. Nicht vergessen: Immer fest anziehen, damit der selbstgebastelte Adventskranz danach auch hält!

Schritt 3 – Den Adventskranz beenden und fixieren

Beim Abschluss des Kranzes ist es wichtig, unter die Spitzen der ersten Reihe hineinzugehen. Die letzten Reihen nicht darüberbinden, sondern die Äste unter die Spitzen stecken und dort fixieren. So lange weiterwickeln, bis kein Anfang und kein Ende mehr zu sehen ist.

Die letzte Reihe noch einmal fest anziehen.

Dann noch einmal herumwicklen, diesmal allerdings nicht fest anziehen! Ich lege immer einen Finger darunter, damit ein wenig Luft entsteht.

Mit der Hand unter dem Draht wickle ich noch einmal herum und führe den Draht erneut über meinen Finger.

Anleitung Adventskranz basteln

Jetzt schneide ich den Draht ein paar Zentimeter weiter hinten ab.

Die beiden Drähte über meine Finger drehe ich zusammen. So lange weiterdrehen, bis der Kranz fest verschlossen ist.

Anleitung zum Adventskranz basteln

Falls der Kranz noch ein wenig ungleichmäßig aussieht frisiere ich ihn mit der Gartenschere. Allerdings sieht es besser aus, wenn man das vermeiden kann. Daher achte ich immer darauf, beim Kranz binden alle Äste ungefähr auf gleicher Höhe zu haben.

Viel Spaß beim Adventskranz basteln! :-)