Das Ende des Strudels flechten

Anleitung: Strudel flechten

Gestern habe ich euch ja bereits mein Rezept für einen gefüllten Brioche Zopf vorgestellt. Naja, irgendwie ist es ein geflochtener Strudel mit einer Apfel-Füllung. Den Strudelteig habe ich allerdings durch einen Brioche-Teig ersetzt.

Da es irgendwie schwierig ist, eine Anleitung zum Strudel flechten in Worte zu fassen, gibt’s hier noch eine Schritt für Schritt Anleitung mit Bildern. Ist ziemlich sicher leichter zu verstehen als meine Erklärung! 😉 Meine Beschreibungen klingen sicher irre kompliziert. Allerdings ist es wirklich einfach, einen Strudel zu flechten.

Ich finde, dass geflochtene Strudel einfach schön sind. Da schmeckt es gleich noch viel besser!

Hier kommt also meine Anleitung zum Studel flechten. Bei Fragen könnt ihr euch gerne melden! 😉

Wie flechte ich einen Strudel?

Schritt 1: Brioche-Teig ausrollen und schneiden

Schritt für Schritt Anleitung für einen geflochtener  Strudel

Zuerst rolle ich den Brioche Teig in ein Rechteck aus.

Tipp: Wer klüger ist als ich gibt den Teig vor dem Schneiden auf ein Backpapier… ich hatte ein ziemliches Problem damit, den fertig geflochtenen Strudel auf das Blech zu kriegen! 😉

Ich habe alle ungeraden Ränder abgeschnitten, damit ein gerades Rechteck entsteht. (Den übrigen Teig habe ich am Schluss einfach zu langen Rollen geformt, geflochten und mit dem Strudel mitgebacken).

Die Teigfläche habe ich der Länge nach gedrittelt. Ich habe mit einem Messer eine leichte Linie zur Markierung hineingedrückt. Das erleichtert mir das Schneiden.

Danach schneide ich den Teig links und rechts in gleich viele und halbwegs gleich große Streifen.

Die untersten und obersten zwei Streifen entferne ich auf jeder Seite.

Danach die Äpfel gleichmäßig in der Mitte verteilen.

Schritt 2: Strudel flechten

So flechtet man einen Strudel

Den Teig klappe ich oben und unten über die Füllung.

Danach beginne ich von oben jeweils einen der Teigstreifen links und rechts abwechselnd und leicht schräg nach unten geneigt in die Mitte zu klappen und zu überkreuzen.

Das macht ich solange, bis alle Teigstreifen übereinander liegen.

Es macht nichts, wenn das Geflochtene am Ende länger ist als der Strudel selbst! Das brauche ich für einen schönen Abschluss.

Schritt 3: Das Strudelende flechten

Das Ende des Strudels flechten

Nachdem ich alle Teigstreifen geflochten habe, schneide ich die Überstehenden ungefähr 1cm nach Ende des eigentlichen Strudels ab.

Dann klappe ich die Teigenden unter den Strudel und drücke sie ein wenig fest.

 

Das wars! So einfach ist es, einen Strudel zu flechten!

Tagged als: