Chia Samen selber anbauen

Chia Samen anbauen – Das Experiment

Immer Chia Samen kaufen zu müssen geht auf Dauer ins Geld. Vor allem, weil ich sie mittlerweile jeden Tag verspeise. Chia Samen sind ja wirklich nicht gerade billig. Deshalb habe ich ein kleines Experiment gestartet…

Was sind Chia Samen?

Chia Samen stammen eigentlich aus Südamerika und wurden schon von den alten Inkas angebaut und konsumiert. In Amerika haben die schwarzen Kügelchen schon viele Anhänger gefunden. Mittlerweile ist der Trend zu uns übergeschwappt und sogar bei mir hier in der Tiroler Pampa bekomme ich Chia Samen in fast jedem Supermarkt.

Warum sind Chia Samen so beliebt? Sie sind reich an Proteinen, Ballaststoffe, Vitaminen, Antioxidantien und Mineralstoffen. Mich persönlich begeistert der hohe Eiweißgehalt, da ich ja momentan recht viel Sport mache (siehe meine Idealfigur Challenge 2015). Außerdem beinhalten sie vier mal mehr Eisen als Spinat, und Eisenmangel ist bei mir ein kleines, trotzdem recht regelmäßiges Problem. Jetzt versuch‘ ich es halt mit Chia Samen, vielleicht erspare ich mir dann die Tabletten. 😉

Mein Lieblingsrezept mit Chia Samen habe ich auch schon gebloggt: Mein selbstgemachter Eiweiß-Shake mit Chia Samen.

Chia Samen anpflanzen

Am Sonntag habe ich das schöne Wetter ausgenutzt, und die ersten Pflanzen ausgesät. Anfang März säe ich immer meine Tomaten, Chilis, Paprika und Pfefferoni aus und ziehe sie dann auf meiner Fensterbank vor.

Diesmal kam mir allerdings die Idee, einfach mal versuchsweise ein paar Chia Pflanzen anzupflanzen. Vielleicht wachsen sie ja? Und wenn nicht, ist nicht viel verloren.

Ich bin also schnell in die Küche geflitzt und habe mir meine Chia Samen (die Bio Version, die es mal beim Hofer (Aldi) gab) geholt. Ich habe einfach eines meiner Anzuchttöpfchen mit Erde gefüllt, die Samen daraufgelegt, mit ein klein wenig Erde bedeckt und zu den anderen Töpfchen aufs die Fensterbank gestellt. Danach habe ich sie jeden Tag ein wenig gegossen.

Und siehe da, ich war ganz erstaunt: Chia Samen sind der Wahnsinn. Nicht nur sind sie richtig gesund, sie sind auch noch richtige Schnellkeimer!

Am Sonntag habe ich ausgesät, und am Donnerstag sah es bereits so aus:

Chia Samen anpflanzen

Da soll noch einmal jemand sagen, Chia Samen sind kein Powerfood. Irre, wie schnell die Samen gekeimt haben! Vor allem war am Mittwoch Abend, als ich wieder meine Töpfchen gegossen habe, noch nichts zu sehen. Die Chia Samen haben die Keimlinge quasi über Nacht rausgedrückt. Im Gegensatz dazu ist von den Tomatenkeimlingen und dem ganzen Rest noch keinerlei Aktivität bemerktbar.

Wenn die Chia Samen in dem Tempo weiterwachsen, kann ich sie wahrscheinlich nicht in den Garten pflanzen. Die erreichen die „Auspflanzgröße“ sicher nächste Woche. Ich habe mir jetzt überlegt, dass ich diese Chia Samen Keimlinge in einem Topf auf dem Balkon kultiviere. Später säe ich vielleicht noch einmal ein paar Samen an und setzt diese dann in den Garten. Da kann ich gleich probieren, was besser funktioniert und was die ergiebigere Ernte abwirft. :-)

Ich halte euch auf dem Laufenden über meine Anbauerfolge der Chia Samen!

Habt ihr schon einmal versucht, Chia Samen einzupflanzen?

Ganz liebe Grüße,

Maggi

 

Wie es weiter ging…

Tagged als: