Apfel-Honig-Nuss Mischung selbstgemacht - perfekt für Griechisches Joghurt

Griechischer Joghurt mit Honig, Apfel und Nüssen

 Griechischer Joghurt mit selbstgemachtem Topping aus Nüssen, Äpfeln und Honig ist eines meiner liebsten Nachspeisen für unter der Woche. Warum? Weil es schnell gemacht ist, günstiger als das gekaufte ist und superlecker schmeckt!

Früher hab ich immer den fertigen griechischen Joghurt mit Honig gekauft. Irgendwann dachte ich mir, ich probier es einmal selbst. So schwierig kann es ja nicht sein, ein paar Nüsse und Honig über den Joghurt zu geben. 😉

An Nüssen kannst du wirklich alles verwenden. Ich nehme immer das, was ich gerade im Haus habe. Sehr lecker wird es übrigens auch mit einer Studentenfutter-Mischung! Besonders mit Rosinen…

Griechischer Joghurt mit Apfel, Honig und Nüssen

Ergibt: 1 Portion

Zubereitungszeit: 5 Minuten

Zutaten:

  • 1 Becher griechischer Joghurt
  • 1 Handvoll Nüsse nach Wahl (Walnüsse, Haselnüsse etc.)
  • 3 EL Honig
  • 1 Apfel
  • Ein paar Rosinen (wer mag)

Die Äpfel entkernen und in kleine Stückchen schneiden. Wer will kann die Äpfel natürlich auch schälen. Ich persönlich schäle Äpfel aber nur, wenn die Schale wirklich nicht mehr schön aussieht. Sonst lass ich die Schale immer dran.

Die Nüsse grob hacken und ohne Fett in einem kleinen Topf etwas anrösten. 2 EL Honig dazugeben und mit den Nüssen vermengen. Die Nüsse werden quasi mit einer Honigschicht überzogen.

Danach die Äpfel dazugeben, umrühren und abkühlen lassen. Dabei immer wieder umrühren. Die kalte Apfel-Nuss-Honig Mischung auf den griechischen Joghurt geben. Den übrigen EL Honig darüberrinnen lassen und genießen! :-)

Momentan ertrinke ich ja fast in Äpfeln und habe wirklich Mühe, alle zu verbrauchen. Dank diesem griechischen Joghurt mit Honig und Äpfeln ist wieder einer weniger – und geschmeckt hat es mir wie immer auch sehr gut!

Tagged als: