Meine Ergebnisse meiner Abnehm-Challenge

Idealfigur Challenge März 2015

Hallo meine Lieben,

irre wie die Zeit vergeht. Schon wieder ist ein Monat meiner Idealfigur Challenge 2015 vergangen. 😉 Diesmal habe ich mir gedacht, ich veröffentliche nicht nur meinen neuen Workout-Plan für März, sondern erzähle euch ein kleines bisschen über meine Ergebnisse der letzten beiden Monate.

Die Idealfigur Challenge im Februar

Letzten Monat ist es mir richtig gut mit der Challenge ergangen. Mittlerweile habe ich mich erfolgreich an meine regelmäßigen Sporteinheiten gewöhnt. Der langsame aber regelmäßige Einstieg in den Sport hat für mich offensichtlich gut geklappt. Und – richtig ungewohnt – ich bedauere es richtig, wenn ich sie einmal nicht machen kann. Ich bin also voll motiviert. Vor allem, da ich jetzt endlich auch erste Ergebnisse sehen kann. Aber dazu komme ich gleich noch ausführlicher.

Ich habe einen tollen Weg gefunden, meinen inneren Schweinehund zu überlisten. Ich zieh mir jeden Tag in der früh als allererstes meine Sportklamotten an. Dann habe ich keine andere Wahl, als zu trainieren. Wenn ich mich zum trainieren erst umziehen muss, dann hadere ich immer eine halbe Ewigkeit mit mir selbst. Weil kalt und so… i know, furchtbar. 😉 Also zieh ich meine Fitness DVD Einheiten jeden Tag gleich in der Früh durch. Ich war eigentlich immer der Meinung, dass ich das in der Früh niiiieeeee schaffen würde. Aber das ist halb so schlimm, wenn man sich einmal dazu überwunden hat. Das Beste: Dann hab ich den ganzen restlichen Tag frei. 😉

Die Spaziergänge baue ich regelmäßig in meinen Alltag ein, zum Beispiel spaziere ich immer ins nächste Geschäft wenn ich eine Kleinigkeit brauche.

Die Outdoor-Aktivitäten mit meinen Freunden und meiner Family haben auch richtig Spaß gemacht. Letzten Monat waren bei uns richtig gute Bedingungen zum rodeln. Da bin ich so einige Male den Berg hochgelaufen. :-)

Die letzte Woche habe ich allerdings meine Fitness-DVD-Einheiten substituieren müssen. Am Montag habe ich die schwere Bratpfanne irgendwie blöd mit einer Hand hochgehoben und schräg gedreht. Daraufhin hat irgendwas in meinem Arm gezupft. Ich hab sofort ne kleine Delle bekommen und dann tat es höllisch weh. Ich hab natürlich gleich Dr. Google befragt. Sah aus wie ein Muskelriss. Und Dr. Google meinte, dass ich da einfach den Arm schonen soll. Also hab ich die Fitness-DVDs ausgelassen und war stattdessen einmal schwimmen und habe ein paar straffe Spaziergänge gemacht.

Wieviel habe ich abgenommen?

Gestern bin ich zufällig einer sehr guten Freundin, die ich schon länger nicht mehr gesehen hatte, an der Supermarktkasse über den Weg gelaufen. Sie sagte, dass ich „schmal geworden bin“. Hach, ich bin aufgegangen vor Stolz wie ein Germteig. 😀

Wie viel habe ich also im Februar abgenommen? Gar nichts, nada, niente. Und meine Waage verarscht mich jeden Tag. Den ganzen Monat hat sie mir immer alle möglichen Varianten von 67,xx kg angezeigt. Die 66 kg hat sie mir einfach nicht gegönnt.

ALLERDINGS mach ich mich deshalb nicht verrückt, denn es tut sich wieder einiges an meinem Körper. Ich hab wirklich einiges an Muskeln zugelegt und sichtbar Fett abgebaut. Muskeln sind ja schwerer als Fett, und so erkläre ich mir auch meinen Stillstand auf der Waage.

Nehmt ihr eigentlich auch von oben nach unten ab? Mir kommt im Moment so vor, als nehme ich irre viel am Oberkörper ab, und bei meinen Beinen tut sich nur wenig. Naja, die untere Hälfte der Oberschenkel ist schon schmäler geworden, aber an der oberen Hälfte hält es sich hartnäckig. Ich hab im Internet mal gelesen, dass man eigentlich überall gleich viel abnimmt. Allerdings merkt man es an den Stellen, wo man viel Fett gebunkert hat, nicht. Dagegen fällt es einem an weniger fettigen Stellen sofort auf. Klingt plausibel für mich. Trotzdem könnte der Wabbel untenrum schneller schmelzen. 😛

Ich habe Armmuskeln!!!!!!! 😀

Guckt:

Idealfigur Challenge 2015

Ich weiß, viele sagen jetzt sicher, dass man kaum was sieht. Aber für mich ist das wenige schon ein richtiger Fortschritt. Ich bin total begeistert… 😉 Ich würde am liebsten jedem meine Armmuskeln zeigen, so ne Freude hab ich, hihi.

Das erste Mal aufgefallen ist mir diese „Muskeldelle“, als ich irgendwie voll beladen mit anderen Dingen ein wenig umständlich das Licht ausgeschaltet habe. Beim hinausgehen habe ich meine Muskeln dann erst einmal intensiv bewundern müssen. Leider ist mein Freund gerade im Hausgang gestanden… Der ist fast gestorben vor lachen, weil ich da wie so ein Muskelprolo durch die Tür spaziert bin. Seitdem kann ich mir auch ständig die blöden Sprüche anhören. Aber der ist sicher nur neidisch.

Jetzt muss nur mehr der Hängewabbel darunter ein wenig rangezogen werden.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich meine Armmuskeln Jackie Warner’s Zirkeltraining (hier findest du meine Rezension) zu verdanken habe. Die Arm-Einheiten sind da ziemlich intensiv, und mittlerweile verwende ich für die meisten Übungen auch schon 3kg Hanteln. Die DVD habe ich im letzten Monat rigoros drei Mal pro Woche durchgezogen (mit Ausnahme der letzten Woche, wo ich meinen Arm schonen musste).

Meine Fitness DVD Neuzugänge

Ich habe mir schon wieder ein paar neue Fitness DVDs gekauft. Gibt es eigentlich eine Gruppe für anonyme Fitness-DVD-Kaufsüchtige? 😉

Fitness DVD Neuzugänge

Von der neuen Jillian Michaels DVD „Hard Body“ war ich nicht besonders begeistert. Hier findet ihr meine Rezension des 1. Workouts.

Zu den beiden anderen DVDS „Pilates Power Flow“ von Anette Alvaredo und „Functional Power Yoga“ von Eva Padberg (als absoluter Modebanause hab ich erst gemerkt, dass die anscheinend ein Model sein soll, als ich die DVD bekommen habe) gibt’s in Kürze auch meine bescheidene Meinung. Von beiden DVDs hab ich erst die Einsteigerlevels durchgeturnt, also habt noch ein wenig Geduld mit mir.

Alle meine Fitness DVD Rezensionen findet ihr übrigens hier.

Idealfigur-Challenge-Maerz

Die Idealfigur Challenge im März

Sorry für den langen Monolog oben. Aber wie ihr seht, bin ich wirklich zufrieden mit meiner Challenge und freue mich schon richtig darauf, was der März wohl bringt. 😉

Diesen Monat habe ich es ein wenig anders aufgebaut und unterscheide in Kraft- und Ausdauereinheiten.

Als meine Krafteinheiten werde ich Jackie Warner’s Zirkeltraining DVD absolvieren. Ihr könnt aber machen was euch Spass macht. Sei es eine andere DVD oder Fitness-Studio oder oder oder. Ich bin mir sicher, ihr findet etwas! 😉

Als Ausdauereinheiten werde ich entweder Schwimmen, spazieren, wandern, rodeln oder was mir gerade so Spass macht. Hauptsache Bewegung und runter von der Couch. Ich habe auch schon richtig Lust mit dem Laufen anzufangen. Allerdings ist bei uns überall noch Schnee und Rollsplitt und Eisplatten, da warte ich lieber noch ein wenig. Mit meinem Talent würde ich mich dabei eh nur weh tun.

 

Ziel im März

Weitermachen mit regelmäßigem Sport und intuitiver Ernährung.

 Den März Trainingsplan herunterladen (pdf)

 

Ich wünsche euch (und mir) gutes Gelingen! Und ich freu mich immer, etwas von euch zu hören! Ihr müsst nicht zwingend „meine“ Challenge dafür machen. 😉