Schokoosterhasen und Schokoweihnachtsmänner zu Schokopudding verarbeiten

Rezept: Schoko-Zimt-Pudding aus Schoko-Weihnachtsmännern

Ob der Schokoweihnachtsmann so fröhlich Photobombing gemacht hätte, wenn er von seinem Schicksal gewusst hätte? 😉

Heute habe ich gaaaanz unten in unserer Süssigkeitenschublade noch ein paar Schokoladen-Weihnachtsmänner vom letzten Jahr gefunden. Geschmeckt haben sie noch gut, aber ich hatte keine Lust auf blanke Schokolade. Also hab ich sie wieder einmal zu Schokopudding verarbeitet.

Schokoosterhasen lassen sich übrigens genauso gut zu Pudding verarbeiten, es müssen nicht zwingend Schokoweihnachtsmänner sein. 😉 Eigentlich lässt sich aus fast allem, das sich schmelzen lässt, Schoko-Pudding machen. Weisse Schokolade, Minzeschokolade, Bitterschokolade, Mon Cherie… Snickers-Pudding ist auch ziemlich lecker, obwohl ich Snickers fast lieber in Chocolate Chip Cookies verarbeite. Mjam. Aber jetzt zurück zum Pudding.

Ich liebe selbstgemachten Pudding. Die fertigen Puddingpulver finde ich ziemlich geschmacklos, vor allem wenn man weiß, wie ein selbstgemachter Bourbon-Vanillepudding zu schmecken hat. 😉

Für diesen Pudding braucht ihr wenige Zutaten und noch viel weniger Zeit. Für mich ist es das perfekte Wochentags-Dessert.

Selbstgemachter Schokoladen-Pudding – Rezept

Zutaten:

  • 1/2 Liter Milch
  • 50 – 70 g Schokolade
  • 2 gehäufte EL Stärke (z.B. Maizena)
  • Eventuell etwas Zimt
  • Eventuell 1-2 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  1. Von dem halben Liter Milch eine halbe Tasse beiseite stellen. Die restliche Milch in einen Topf geben.
  2. In die noch kalte Milch im Topf gebe ich immer die Schokolade, etwas Zimt nach Geschmack und eine kleine Prise Salz. Unter ständigem Rühren erwärme ich die Milch und die Schokolade schmilzt. Sobald die Schokolade ganz geschmolzen ist, koste ich immer ob es süss genug ist. Das ist von Schokolade zu Schokolade unterschiedlich. Wenn nicht, gebe ich noch 1-2 EL Zucker dazu.
  3. Die Stärke mit der kalten Milch in der Tasse verrühren. Es sollen keine Klumpen mehr vorhanden sein, und auch nichts mehr am Boden anpappen.
  4. Die Stärke unter ständigem Rühren in die kochende Schokomilch einrühren. Einmal aufblubbern lassen und den Schokopudding sofort in kleine Schüsseln abfüllen.

Tipp: Wenn ich eine ganz dunkle Schokoladenfarbe erreichen will, gebe ich immer noch etwas Backkakao dazu!

Lasst euch den selbstgemachten Schokoladenpudding aus Schokoweihnachtsmännern schmecken! :-)

Tagged als: