Selbst gemachter Eiweißshake

Selbstgemachter Eiweiß-Shake mit Chia Samen

Griaß eich meine Lieben,

 

heute möchte ich euch gerne ein Rezept vorstellen, welches es wirklich in sich hat: Mein Rezept für einen selbstgemachten Eiweiß-Shake mit Chia Samen. Ich trinke diesen Eiweißshake jeden zweiten Tag zum Frühstück (abwechselnd mit meinen Haferflocken).

Die letzten Monate habe ich mich viel mit gesunder Ernährung auseinandergesetzt. Schließlich soll das ganze Training ja den maximalen Effekt haben. Ich strampel mich nicht gerne umsonst ab. 😉 Es ist ja bekannt, das eine eiweißreiche Ernährung gesund ist und beim abnehmen helfen soll. Allerdings wäre ich nie für eine Low Carb Diät geeignet. Ich liebe Kohlenhydrate und wäre todunglücklich ohne. Gott sei Dank kann ich beim inutivem Abnehmen essen was ich will und habe auch noch Erfolg dabei. Allerdings habe ich festgestellt, dass ich mich so unausgewogen ernährt habe, das Eiweiß bei mir immer viel zu kurz kam. Also habe ich das geändert.

Der einfachste Weg, mehr Eiweiß in meine Ernährung aufzunehmen, wäre der Kauf eines Eiweißshakes gewesen. Ich bin schon voller Kauftatendrang im Geschäft gestanden, als ich die Inhaltsangaben gelesen habe. Herrje, mehr künstlicher Scheiß geht wohl nicht. Fast jeder Eiweißdrink ist vollgestopft mit künstlichen Aromen, Süßstoffen, und und und. Ich bin absolut kein Fan davon, unnötige Chemie in meinen Körper zu stopfen und vermeide alle künstlichen Zusatzstoffe und bearbeiteten Rohstoffe so gut es geht. Auch wenn es oft bequemer wäre. Deshalb habe ich schnell die Fertig-Eiweißshake Packung  zurück ins Regal gestellt.

Anschließend habe ich ein paar Monate getüftelt, und habe für mich einen perfekten Ersatz gefunden. Noch dazu besteht er aus natürlichen Zutaten, vielen Vitaminen und schmeckt herrlich. Mag ja sein, dass bei einem gekauften Eiweißshake mehr Eiweiß drinnen ist und „perfekt auf die Bedürfnisse zugestimmt ist“ bla bla. Allerdings trinke ich tausendmal lieber meinen natürlichen Shake.

Woraus besteht mein selbstgemachter Eiweißshake?

  • Magertopfen (Magerquark): Magerquark ist die perfekte Grundlage für einen selbstgemachten Eiweißshake. Er hat einen hohen Eiweißanteil (ca. 13g pro 100g) und hat nur wenige Kalorien.
  • Chia Samen: Chia Samen sind vollgestopft mit Antioxidantien, Kalzium, Kalium, Eisen, Omega 3 und Omega-6-Fettsäuren. Sie werden geleeartig, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen und sorgen so für eine cremige Konsistenz
  • Frische Früchte: Wie gesund die sind, muss ich wohl nicht extra erwähnen, oder? 😉

 

Eiweißshake selber machen – Das Rezept

Selbstgemachter Eiweiß-Shake mit Chia Samen
 
Zubereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Autor:
Ergibt: 1 Portion
Zutaten
  • ½ Pkg Magertopfen (Magerquark), ca. 125g
  • 1 EL Chia-Samen
  • Obst nach Wahl (z.B. 1 Banane, eine Handvoll Blaubeeren)
  • ca. 150 - 200ml Wasser
Zubereitung
  1. Das Obst sehr fein schneiden bzw. zerquetschen und in ein großes Glas geben.
  2. Den Topfen dazugeben und das Glas mit Wasser auffüllen (bei mir sind's immer so ca. 150 - 200ml Wasser).
  3. Alles gut verrühren. Alternativ kannst du auch einfach Obst, Topfen und Wasser in einen Zerkleinerer geben und pürieren.
  4. Zum Schluss die Chiasamen dazugeben. Den Eiweißshake 10-15 Minuten stehen lassen, damit sich die Chia Samen vollsaugen können und der Shake cremig wird.
  5. Vor dem trinken noch einmal aufrühren.
  6. Wenn der Eiweißshake nicht süss genug ist, kannst du ihn noch mit ein wenig Honig oder Agavendicksaft nachsüssen. Der Shake lässt sich auch gut verfeinern, zum Beispiel mit Mandelmus oder Hafermark.
Lasst euch den selbstgemachten Eiweiß-Shake schmecken! :-)

Ganz liebe Grüße,

Maggi

 

PS: Mittlerweile habe ich ein Experiment gestartet. Ich will versuchen, Chia Samen selbst anzubauen. Günstig sind sie nicht gerade, deshalb dachte ich mir, ich probier’s einmal. Mit Erfolg: Nach sechs Tagen haben sie bereits gekeimt. Ich bin gespannt, ob ich heuer eigene Chia Samen ernten kann! :-) Hier geht’s zu meinem Chia Samen selber anbauen – Experiment.

Tagged als: