Topfenauflauf-Rezept

Topfenstrudel-Auflauf Rezept

Hallo meine Lieben ❤,

letzten Sonntag war ich richtig, richtig faul. Trotzdem hatte ich richtig Lust auf etwas selbstgebackenes. Aber etwas unkompliziertes, denn Sonntage sind ab und zu einfach nicht zum Arbeiten da. Sondern zum in der Sonne sitzen, mit Freunden Eis essen, eventuell wetterbedingt den ganzen Tag auf der Couch gammeln und, vor allem, zum Kuchen essen.

Am liebsten esse ich am Sonntag solche Kuchen, die andere Leute gebacken haben. Leider stand das diese Woche nicht zur Debatte. Mir blieb nichts anderes übrig, als mich selbst in die Küche zu schwingen, um meine niederen Gelüste zu befriedigen. Deshalb musste es diesen Sonntag schnell gehen… 😉

Topfenstrudelauflauf

Ich hatte zufällig noch eine Packung Filoteig im Kühlschrank liegen, der von einem anderen Rezept übrig geblieben war. Topfen habe ich ja immer in großen Mengen vorrätig, da ich den regelmäßig für meinen Chia-Eiweißshake oder für meine abnehmtaugliche Topfencreme brauche.

Normalerweise mache ich meinen Topfenstrudel immer in Strudelform und verwende dazu Blätterteig. Beim Filoteig habe ich mich aber nicht getraut, denn irgendwie zerbrechen bei mir immer die Teigplatten sobald ich sie anfasse. :-/ Also habe ich kurzerhand einen Topfenstrudel in einer kleinen Auflaufform gebacken.

Und lecker war’s! :-)

Topfenstrudel-Rezept

 

Rezept für einen Topfenstrudel Auflauf

Topfenstrudel-Auflauf Rezept
 
Zubereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Autor:
Zutaten
  • 1 Pkg. Filo- oder Yufkateig
  • 500g Topfen (Quark), mager
  • 2 Eier
  • 50g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 40g Gries
  • 1 Prise Salz
  • Schale einer halben Zitrone (unbehandelt)
  • 2 EL Rosinen
  • 1 EL (Inländer-)Rum
  • Etwas geschmolzene Butter
  • Puderzucker zum Bestreuuen
Zubereitung
  1. Die Rosinen in etwas Rum einlegen. Tipp: Die Rosinen und den Rum kurz in die Mikrowelle geben, saugen sie sich in kürzester Zeit voll.
  2. Den Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. Die Eier trennen.
  4. Eidotter, Salz, Vanillezucker, Zitronenzesten, Zucker und Topfen sehr schaumig rühren. Anschließend die Rosinen kurz unterheben.
  5. Das Eiklar ebenfalls sehr steif schlagen und vorsichtig unter die Topfenmasse heben.
  6. Eine kleine Auflaufform mit sechs Teigblättern auskleiden, die Ränder können ruhig darüber hinausstehen. Mit der Topfenmasse füllen und die Ränder umklappen. Die übrigen Teigblätter daraufdrapieren.
  7. Mit geschmolzenem Butter bestreichen und für ungefähr 25 Minuten backen.
  8. Warm servieren. Dazu passt: Kompott.
Notizen
Lust auf mehr leckere Rezepte? Dann abonniere meinen Newsletter auf www.besser30.com/newsletter! :-)
 

Lasst es euch schmecken! Wenn ihr übrigens regelmäßig über meine neuen Rezepte benachrichtigt werden wollt, dann könnt ihr euch hier für meinen Newsletter anmelden! :-)