Rezept für ein dreifarbige Griesnockerl mit Rindssuppe

Vorspeisen Rezept: Suppe mit dreifarbigen Griesnockerl

Letztens bin ich eher zufällig auf die sogenannten „Sezessions-Nockerln“ gestossen und ich musste wirklich innerlich grinsen. Mit so fast schon lächerlich einfachen Abwandlungen kann man aus der klassischen Griesnockerlsuppe ein richtiges Highlight zaubern. Sezessionsnockerl sind nichts anderes als Griesnockerl, die mit Tomatenmark und Spinat eingefärbt werden.

Deshalb habe ich dieses Rezept als Vorspeise für mein festliches Menü gekocht.

Die Rindfleischsuppe habe ich schon am Tag vorher vorbereitet. Einmal aufgewärmt schmeckt sie immer besser, und so habe ich mir heute etwas Stress erspart.

Rezept: Dreifarbige Griesnockerl mit Rindssuppe

Ergibt ca. 6 Portionen

Zutaten:

  • 100 g Butter
  • 200 g Gries
  • 2 Eier
  • 1 Prise Muskat
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL passierter Spinat
  • Rindssuppe
  • Schnittlauch
  1. Butter und Eier etwas früher aus dem Kühlschrank nehmen und warm bzw. weich werden lassen.
  2. Butter und Eier schaumig schlagen. Gries und Muskat dazugeben und gut verrühren. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Jeweils ein Drittel der Masse in eine kleine Schüssel geben. Die erste Masse mit Tomatenmark und die zweite mit dem Spinat verrühren. Ca. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen und etwas hart werden lassen.
  4. Inzwischen Salzwasser zum Kochen bringen. Aus der Masse mit zwei Teelöffeln kleine Nockerl formen und ins Wasser geben. Alle Farben können gemeinsam gekocht werden. Einmal aufkochen bringen und anschließend ca. 15 – 20 Minuten im heißen Wasser ziehen lassen. Hin und wieder vorsichtig umrühren.
  5. Je ein Griesnockerl von jeder Farbe auf einen Teller geben, Rindssuppe dazu und mit Schnittlauch garnieren.

Ihr seht, dieses Rezept für dreifarbige Griesnockerl sieht aufwendiger auf als es tatsächlich ist! 😉

Tagged als: