Perfekter Sonntag: Wandern in Westendorf, Tirol

Das perfekte Wetter an diesem heutigen Sonntag haben wir für eine wunderschöne Wanderung genutzt. Gemeinsam mit meinem Freund und seinen Eltern sind wir durch die Kitzbühler Alpen gewandert.

Gestartet sind wir in Westendorf, Österreich. Mit der Alpenrosenbahn sind wir bis zur Bergstation gefahren. Gleich von dort aus hat man bereits einen traumhaften Ausblick auf die umliegenden Berge, wie die Hohe Salve oder der Wilde Kaiser.

Von der Bergstation aus geht ein netter Wanderweg zum Kreuzjöchlsee. Dort haben wir Pause gemacht und unsere leckere Jause genossen.

Anschließend sind wir weiter bis zur Wiegalm in Brixen gewandert. Unterwegs haben wir wieder die gigantische Fernsicht bewundert. Sogar die Hohen Tauern konnten wir sehen. Auf der Wiegalm habe ich einen Apfelradler auf Eis probiert, war ziemlich lecker. Aber fast ein wenig zu süss für eine Wanderung.

Anschließend sind wir über den Kreuzweg nach Brixen abgestiegen. An der Brixenbachalm sind wir auch vorbeigekommen, allerdings nicht eingekehrt.

Und als Krönung habe ich danach etwas ganz neues entdeckt: Gewimperte Erdsterne. Das sind recht selten vorkommende Pilze. Ich zumindest habe sie noch nie zuvor gesehen. Leider waren sie nicht essbar! 😉

Insgesamt haben wir an diesem Tag über 20 Kilometer zurückgelegt. Laut meinem Jawbone Up24 Activity Tracker bin ich an diesem Tag 29.837 Schritte gegangen.

Es war ein wirklich schöner Sonntag, und ich kann jedem eine Wanderung in Westendorf in Tirol nur wärmstens empfehlen.

Wanderung zum Kreuzjöchlsee - Screenshot Jawbone Up24 App

Tagged als: