Halli-Galli-Amigo

Zu verschenken: Halli Galli Extreme von AMIGO

Hallo meine Lieben,

ihr kennt das sicher… plötzlich erinnert euch irgendetwas an eure Kindheit und sofort schwelgt ihr in schönen Erinnerungen. Bei mir ist einer dieser Trigger das Spiel Halli Galli von AMIGO.

Halli Galli habe ich vor vielen, vielen Jahren zum ersten Mal gespielt. Eigentlich vor viel mehr Jahren, als mir selbst lieb ist. 😉 Gott, warum fühle ich mich plötzlich so alt? Aber zurück zum Thema: Halli Galli habe ich zum ersten Mal in der Skiwoche gespielt. Wir waren damals im Schloss Mittersil, und ich und meine Freundinnen waren im Turmzimmer untergebracht. Und was tut man als junges Mädchen in einem Märchenschloss? Richtig, Halli Galli spielen bis die Hände blau sind. 😉

Halli Galli spiele ich immer noch richtig gerne. Ich kenne keine zweites Spiel, dass mich nach so vielen Jahren noch so fesselt wie dieses.

Dieses Spiel ist auch klasse für den Urlaub. Mein Halli Galli Spiel ist mittlerweile schon nach Ägypten, Italien, Kroatien und in die USA gereist. Mit diesem Spiel lassen sich im Urlaub schnell Kontakte knüpfen, den Halli Galli kann jeder spielen, egal welche Sprache derjenige spricht. Zusammen Halli Galli spielen und die Getränkeliste durchprobieren – so hat bei uns schon so mancher wirklich witzige Urlaub angefangen. Mein Tipp: Bei Flugreisen unbedingt die Glocke mit Küchenrolle oder einem Taschentuch ausstopfen und den Knopf oben gut mit Tixo fixieren, sonst wird die Tasche garantiert durchsucht.

Vor ein paar Jahren habe ich mein altes Halli Galli gegen ein neues ausgetauscht. Der Zahn der Zeit hat doch an den Karten und an der Glocke genagt. Vielleicht wurde auch etwas zu viel darauf eingeprügelt? Toll finde ich es, dass AMIGO die alte Vollmetallglocke gegen eine Neue ausgetauscht hat. Bei der Neuen ist der „Knopf“ oben aus Plastik und etwas breiter, was blaue Flecken minimiert.

Ich habe es getestet: Halli Galli Extreme

Besonders gefreut habe ich mich, als ich von AMIGO das Spiel Halli Galli Extreme (weitere Infos) zum testen bekommen habe. Übrigens habe ich noch ein zweites Exemplar bekommen, welches ich an euch weiter geben darf. Aber dazu komme ich noch weiter unten.  Ich bin wirklich gespannt, ob sie es geschafft haben, einen meiner Lieblingsspiele einen neuen Twist zu geben.

Was ist neu bei Halli Galli Extreme?

Auf der ersten Blick ist der Unterschied zwischen Halli Galli und Halli Galli Extreme überschaubar. Die Schachteln sind gleich groß und die Klingeln sind identisch. Der einzige sichtbare Unterschied ist, dass es ein paar neue Karten gibt. Und, dass Halli Galli ab sechs Jahren, Halli Galli Extreme ab 8 Jahren empfohlen wird.

Nachdem ich aber einen Blick in die Anleitung geworfen habe, wurde der Unterschied deutlicher. Die normalen Halli Galli Karten, die ja nur aus Früchten bestehen, wurden um ein paar Tierkarten erweitert. Daher ergeben sich ein paar neue Kombinationen, bei denen die Glocke geschlagen werden darf. Naja, draufhauen kann man immer, es ist allerdings nicht immer empfehlenswert… 😛

Die ausführlichen Spielregeln für beide Spiele könnt ihr übrigens auf der Seite von AMIGO nachlesen.

Wie spielt sich Halli Galli Extreme?

Natürlich haben wir Halli Galli Extreme sofort getestet.

Viele Dinge sind gleich geblieben: Die Glocke kommt in die Mitte des Tisches (bei enthusiastischen Spielern empfiehlt es sich, etwas unterzulegen… ;-)), die Karten werden auf alle Mitspieler aufgeteilt und vor den Spielern als verdeckte Stapel aufgelegt.  Dann werden reihum die verdeckten Karten aufgedreht. Bei der richtigen Kartenkombination heisst es… KLINGELN!!!

Halli-Galli-Extrem

Am Anfang hatten wir ein paar Schwierigkeiten, uns an die neuen Spielregeln zu gewöhnen. Viele Spielzüge sind ja gleich geblieben. Allerdings konnten wir uns die jahrelange Fixierung, bei fünf gleichen Früchten sofort auf die Glocke einzuschlagen, nur schwer abgewöhnen. Nach ein paar Übungsrunden klappte es aber richtig gut.

Unser Fazit

Halli Galli Extreme ist wie sein Vorgänger richtig witzig. Vor allem wenn sich eine motivierte Gruppe zusammenfindet.

Wir hatten auch noch die Idee, dass wir ab sofort bei größeren Gruppen die Kartenstapel kombinieren könnten. Letzten Sommer waren wir so viele Mitspieler, dass die Karten fast zu wenig waren. Allerdings müsste ich mir die Karten dann irgendwie markieren, damit ich sie dann wieder auseinandersortieren kann. Vielleicht soll ich einfach einen Punkt auf die Innenseite machen? Wenn ich die verdeckte Seite markieren würde, dann wüsste ja jeder, dass sich darunter eine Fruchtkarte befindet… hm…. diesen Plan muss ich noch ein wenig verfeinern.

Zu verschenken: Ein Exemplar Halli Galli Extreme

Amigo hat mir ein zweites Exemplar von Halli Galli Extreme geschickt. Das liegt noch Originalverpackt hier vor mir und wartet darauf, einen neuen Besitzer mit viel Freude und Spass zu beglücken. Es freut mich richtig, dass ich ein Exemplar an meine Blogleser verschenken darf! :-)

Halli-Galli-verschenken

Den glücklichen neuen Besitzer von Halli Galli Extreme werde ich per Zufall aus meinen Newsletter-Abonennten auslosen. Ich habe nach einem Weg gesucht, meine treuen Leser zu belohnen. Also falls du noch nicht dabei bist, melde dich noch schnell für meinen Newsletter an. Alle, die am 10. Mai 2015 um 24:00 Uhr in meinem Verteiler sind, nehmen automatisch an der Verlosung teil.

Wie nehme ich teil? Ich verschenke Halli Galli Extreme an einen glücklichen Newsletter-Abonennten (hier anmelden)

Bis wann kann ich teilnehmen? 10. Mai 2015, 24:00 Uhr

Natürlich darfst du dich danach wieder abmelden, obwohl ich das nicht unbedingt gutheisse. 😉 Als Abonennt meines Newsletters nimmst du immer automatisch teil, wenn ich etwas über meinen Blog verschenken darf. Deine Daten werden in keinster Weise an Dritte weitergegeben.
Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash